Die Mangostanfrucht ist in Europa auf dem Vormarsch !

Ein sagenhaftes Kraftpaket für die Gesundheit, Schönheit und gegen das Altern.

Auch wenn der Name ähnlich klingt, sie hat nichts mit der Mango zu tun und sie sieht außerdem ganz anders aus. Den vielzähligen Mythen, Sagen und ihrer Heilkräfte nach zu urteilen, muss es sich bei der Mangostan-Frucht um etwas ganz Besonderes handeln ! Diese bemerkenswerte südostasiatische Frucht von der Größe einer Kiwi hat bereits Königin Victoria von England in Entzücken versetzt ! Es heisst, dass sie demjenigen die Ritterwürde versprach, der ihr einige der edlen violett farbenen Mangostanfrüchte zu bringen vermochte. Die Lieblingsfrucht der Königin erhielt so den Beinamen  “ Königin der Früchte “ . Möglich, dass es der wunderbare Geschmack war, der die Königin so begeisterte, vielleicht hat sie aber auch die außerordentliche Gesundheitskraft der Mangostan-Frucht überzeugt, mehr dazu auch unter www.mlm-world-of-health.com.

Ursprünglich in Asien beheimatet, ist die Mangostan-Frucht in den letzten 150 Jahren auch in die Karibik, nach Afrika, nach Australien und nach Südamerika verbreitet worden. Die Frucht gedeiht an einem immergrünen und imposanten Laubbaum, der nur sehr langsam wächst und weit über 100 Jahre alt werden kann. Großflächigen Anbau findet man grundsätzlich nur südlich des 20. Breitengrades nördlicher Breite. Der Baum ist extrem klimaempfindlich und toleriert keine Temperaturen unter 4 Grad C und über 38 Grad C. Nach etwa 20 Jahren sind erste größere Ernten möglich. Ein Mangostanbaum kann viele hunderte Früchte tragen. Sehr alte Bäume können es bis zu hundert Jahre lang auf jährlich über 5000 Früchte bringen !

Die Mangostan-Frucht ist gesundheitlich sehr wertvoll. In der traditionellen Volksheilkunde Malaysias, Thailands, Vietnams, der Philippinen, Chinas und Indiens werden die Heilwirkungen der Mangostanfrucht seit Generationen für die Gesundheit genutzt. So wird die Mangostan z.B. zur antibiotischen und antiparasitischen Behandlung bei Wunden, Tuberkolose, Malaria und anderen Infektionen verwendet. Ebenso ist in Asien seit langem bekannt, dass die Mangostan hoch wirksame entzündungs – und schmerzhemmende Eigenschaften besitzt und bei Hautausschlägen, Ekzemen und bei verschiedenen Hautkrankheiten verwendet wird. Überliefert ist die traditionelle Verwendung der Mangostan bei Mundfäule (Entzündung der Mundschleimhaut), bei Katarrhen (Entzündung von Nase, Hals und Rachen), Blasenentzündungen, Darmproblemen und Durchfall. Im karibischen Raum wird ein Tee aus Mangostan als Stärkungsmittel gegen Unwohlsein und Ermüdung genützt. Brasilianer verwenden einen ähnlichen Tee als Verdauungshilfe. Auf den Philippinen wird ein Fruchtextrakt eingesetzt, um Fieber zu senken. Ebenso werden dort aufgeschnittene Mangostanfrüchte gegen Bauschmerzen verwendet, indem man sie auf der schmerzenden Stelle verreibt.

Bemerkenswert ist auch, dass der Mangostanbaum und seine Früchte lebenslang ohne jegliche Schädlingsbekämpfungsmittel auskommen. Dies zeigt besonders eindrucksvoll, dass die Pflanze über besonders wirksame Abwehrmechanismen und starke bioaktive Substanzen verfügen muß,  mit denen sie sich zuverlässig und erfolgreich vor Krankheitserregern und Fraßfeinden schützen kann. Ist es deshalb verwunderlich, wenn deshalb immer mehr gesundheitlich positive Auswirkungen nach dem Verzehr von Mangostanfrüchten auch für uns Menschen festgestellt werden ? Mehr dazu auch unter  www.mlm-world-of-health.com .

Die Frucht liefert ein unglaubliches Feuerwerk an Nährstoffen. Highlight unter den wertvollen Pflanzenwirkstoffen sind Xanthone, eine bedeutsame gesundheitsunterstützende Wirkstoffgruppe, die zu den Flavonioden zählt. Die Mangostanfrucht ist die reichste natürliche Xanthone-Quelle weltweit. Hauptträger der gesundheitlichen Wirkungen ist das Alpha-Mangostin, das vorrangig im Fruchtfleisch konzentriert ist. Xanthone sind kraftvolle Anti-Aging-Substanzen und effektive Entzündungshemmer, das haben Wissenschaftler nachgewiesen, ja sie zählen sie sogar zu den sogenannten Superantioxidantien.

Antioxidantien sin die wichtigsten Gegenspieler zellschädigender freier Radikaler. Das sind Millionen agressiver Verbindungen, die unsere Gesundheit maßgeblich bedrohen, weil sie uns rasant altern lassen und Radikalkrankheiten wie Herz -, Kreislauf -, Krebserkrankungen, Alzheimer, Parkinson und Grauen Star verurschen können. Xanthone sind Breitband-Antioxidantien und können in allen Körperbereichen agieren. Sie sind speziell für Synergien prädestiniert : Vor allem im  Verbund mit weiteren Pflanzenwirkstoffen laufen sie zur Hochform auf und entfalten grandiose Schutzwirkungen, mehr auch unter www.mlm-world-of-health.com . So ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Mangostanfrucht – vor allem im Mix mit sekundären Pflanzenstoffen wie. z.B. Tomaten-Lycopin, Traubenkern-OPC und natürlicher Ascorbinsäure (Vitamin-C) – einen großen Variantenreichtum gesundheitsunterstützender Effekte auslösen kann, von denen sämtliche Körpersysteme partizipieren.

Frische Mangostanfrüchte müssen von Hand geerntet werden und sind trotz ihrer festen und robusten Schale nicht lange haltbar. In unseren Breiten sind Mangostanfrüchte mit ca. 13 € pro Kilo recht teuer. Schon die kleinsten Haarrisse lassen das empfindliche innere weiße Fruchtfleisch schnell verderben. Der Markt bietet seit einiger Zeit hochwertige Natursäfte mit Mangostan an. Der aufmerksame Konsument wird schnell die qualitativen Unterschiede ausfindig machen. Energetisch wertvoll und daher überaus empfehlenswert für die Gesundheit ist jede synergetische Kombination aus der Mangostanfrucht mit Pflanzen – und Naturstoffen, die antioxidantien – und vitalstoffreich sind und starke Bioaktivstoffe enthalten. Wichtig ist, dass Säfte frei von Zuckerzusätzen sind und das sie keine zusätzlichen Konservierungs – und Farbstoffe enthalten. Ob jung, ob alt, die Kraft der Natur kann dem Zahn der Zeit ganz sicher die Stirn bieten, man muss sie nur rechtzeitig für sich nutzen und konsequent dabei bleiben. Wie Sie Gesund Trinken und auch noch Geld damit verdienen können, erfahren Sie unter www.mlm-world-of-wellness.com .

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Antworten to “Die Mangostanfrucht ist in Europa auf dem Vormarsch !”

  1. ricarda Says:

    Habe noch nie davon gehört, aber super interessant. Damit möchte ich meine Gesundheit ebenfalls, etwas aufpeppeln. Habe immer gedacht, die Kiwi wäre die vitaminsreichste Frucht.

  2. coco Says:

    Heftig, was die Frucht alles bewirkt, hatte auch noch nie davon gehört oder gelesen, aber wird ab jetzt, auf jeden Fall eine Rolle spielen, Danke für diese Info.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: